Afrika lebenswerter machen

Unser Gründungsmitglied Dr. Theresia Pellio arbeitet seit 2013 als Chirurgin im Missionshospital St. Martin de Porresin Eikwe, einem Dorf in Westghana von ca. 3 000 Einwohnern mit einem sehr großen Einzugsgebiet.

Es mangelt dort an vielem, das Krankenhaus ist nicht üppig ausgestattet und versorgt, die Patienten sind arm! Von Beginn an haben wir sie mit Geld- und Sachspenden unterstützt, z.B einen ganzen Container geschickt mit einem Röntgengerät, Rollstühlen, Krücken etc.

Am 5. Januar 2018 haben wir unser traditionelles Lichterkonzert in der Basilika St. Kastor zum 10. Mal veranstaltet und unter obiges Thema gestellt. Wir konnten mit Eintrittsgeldern und Spenden einen fünfstelligen Betrag erwirtschaften. Dr. Theresia hat vom Erlös eine mobile Behandlungseinheit zur Zahnbehandlung bekommen, zwei Sauerstoffgeräte für den Einsatz auf Station und ein dringend erforderliches Laborgerät. Eine unserer Clubschwestern, selbst Krankenschwester, war zweimal mehrere Wochen dort, hat mitgearbeitet und die An- und Verwendung der Spenden positiv erleben können. Ihr Resümee: Was Theresia dort leistet, Tag und Nacht, ist unglaublich! Wir werden sie auch weiterhin nach Kräften unterstützen und sind stolz auf unsere starke Clubschwester in Afrika!